Log in with your credentials

or    

[fbl_login_button redirect="" hide_if_logged=""]

Forgot your details?

Create Account

Des Kaisers neue Kleider

Von: Josef Studerus

Ein altes Märchen zur aktuellen Weltsituation (nach H. Chr. Andersen 1837)

Es war einmal ein Kaiser, der wollte immer die neuesten Kleider besitzen. Eines Tages kamen zwei betrügerische Weber in die Stadt und versprachen dem Kaiser ganz besondere Kleider: Menschen, die dumm oder nicht gut genug für ihr Amt waren, sollten diese Kleider nicht sehen können.
Der Kaiser war begeistert von der Idee. Er gab ihnen viel Geld und sie begannen in einer geheimen Kammer mit ihrer Arbeit. Sie stellten Webstühle auf und taten, als ob sie arbeiten würden. In Wahrheit aber taten sie gar nichts.
Der Kaiser wollte die Wirkung der Kleider testen und schickte einen Minister zu den Betrügern. Diese zeigten in die Luft und erklärten die Muster und Farben auf den Stoffen. Der Minister konnte aber nichts sehen, denn die beiden hatten ja nichts genäht.
Das behielt er aber für sich, denn sonst wüssten ja alle, dass er dumm wäre. Stattdessen lobte er die Kleider und berichtete dem Kaiser von der tollen Arbeit.
Die Betrüger aber verlangten immer mehr Geld und steckten es in die eigenen Taschen.
Als der Kaiser die Kleider selber testen wollte, konnte er sie ebenfalls nicht sehen. Natürlich wollte auch er dies nicht zugeben,weil auch er nicht dumm sein und für sein Amt ungeeignet erscheinen wollte.
Nun wollte er seine neuen Kleider bei einem grossen Festumzug tragen und trat vor sein Volk.
Alle Untertanen hatten davon gehört, wie besonders die Kleider waren, darum trauten auch sie sich nicht, zu sagen, dass sie diese nicht sehen konnten. Auch sie wollten ja nicht dumm sein.
Und bald stimmte das ganze Volk mit ein: „Aber da ist ja nichts!“
Nur ein kleines Mädchen rief plötzlich: „Aber er hat ja nichts an, er ist nackt!“
Der Kaiser wusste natürlich, dass die Menschen recht hatten. Trotzdem entschied er sich, den ganzen Umzug lang durchzuhalten, auch ohne Kleider!
Und wenn sie nicht gestorben sind, so lassen sie sich auch heute noch mit Unwahrheiten manipulieren!

Dreamteam supports

Am Schluss wird alles gut. Es geht um unser Vertrauen. Christina von Dreien, Bern

NEWSLETTER

Subscribe to our NEWSLETTER
You are free to unsubscribe at any time.
We respect your privacy !

FOLGEN

Kontaktiere den Autor

KONTAKTIEREN SIE UNS

Sie benötigen weitere Informationen, senden Sie uns eine E-Mail und wir werden, so schnell wie möglich auf Sie zurückkommen .

Sending

Copyrights 2022 all right reserved - 7sky.life | création site internet by Concept-Web

Log in with your credentials

or    

[fbl_login_button redirect="" hide_if_logged=""]

Forgot your details?

Create Account