Log in with your credentials

or    

[fbl_login_button redirect="" hide_if_logged=""]

Forgot your details?

Create Account

Antwortschreiben für alle diejenigen, die zur Impfung aufgefordert werden.

Hier ist ein sehr wichtiger Brief, der aus Frankreich zu uns kam, mit einem unbekannten Autor für alle diejenigen, die zur Impfung aufgefordert werden.

Sehr geehrte Damen und Herren

Ich habe die Einladung zu einem mRNA-Impfstoff gegen SARS-CoV-2 erhalten und danke Ihnen dafür.

Bevor ich eine Entscheidung treffe, möchte ich Sie bitten, mich (1) durch eine schriftliche Antwort (2) über die folgenden Punkte zu informieren, die mir grundsätzlich erscheinen:

1- Geben Sie mir die vollständige Liste der Inhaltsstoffe der Impfstoffe, die derzeit in unserem Land im Umlauf sind;

2- Bitte bestätigen Sie mir, dass der Impfstoff, den Sie mir injizieren wollen, kein MRC5 (Zellen von abgetriebenen Föten oder Spuren menschlicher DNA) enthält, was gegen meine religiösen Überzeugungen verstoßen würde;

3- Bitte bescheinigen Sie, dass kein Risiko von iatrogenen Reaktionen besteht;

4- Bitte informieren Sie mich über alle Kontraindikationen und alle möglichen Nebenwirkungen, reparabel oder irreparabel, kurz-, mittel- und langfristig;

5- In Übereinstimmung mit Artikel 13 des Oviedo-Abkommens (3) bestätigen Sie mir bitte eindeutig und in gutem Glauben, dass diese Technologie nicht das Potenzial hat, die menschliche DNA durch die so genannte reverse Transkriptase zu verändern, die ausdrücklich die Übertragung von Informationen von mRNA auf die DNA ermöglicht

6- Bitte bestätigen Sie mir, dass dieser Impfstoff keine HIV-Virus-Insertionen enthält

7- Bitte bestätigen Sie, dass der Impfstoff keinen Radiofrequenz-Identifikationschip (Rfid) oder irgendeine Form von Nanotechnologie enthält.

8- Bitte bescheinigen Sie, dass alle medizinischen Parameter für die erforderlichen Tests und Studien erfüllt wurden;

9- Bitte teilen Sie mir mit, welche anderen Behandlungen zur Bekämpfung von SARS-CoV-2 zur Verfügung stehen, wobei die Vor- und Nachteile jeder Behandlung im Sinne von Artikel 2 des Nürnberger Kodex (4) anzugeben sind.

Bitte beantworten Sie außerdem die folgenden Fragen einfach mit ja oder nein:

1. Wenn ich geimpft bin, kann ich dann auf das Tragen einer Maske verzichten?
2. Wenn ich mich impfen lasse, kann ich damit die soziale Distanzierung beenden?
3. Wenn ich mich impfen lasse, muss ich dann trotzdem die Ausgangssperre einhalten?
4. Wenn meine Eltern, Großeltern und ich alle geimpft sind, können wir uns dann wieder umarmen?
5. Wenn ich mich impfen lasse, werde ich dann gegen Covid und seine vielen Varianten resistent sein und für wie lange?
6. Wenn ich mich impfen lasse, vermeide ich dann schwere Formen mit Krankenhausaufenthalt, sowie den Tod?
7. Wenn ich mich impfen lasse, werde ich dann für andere ansteckend sein?
8. Werde ich (oder meine Familie) entschädigt, wenn ich eine schwerwiegende unerwünschte Reaktion erlebe, deren Langzeitfolgen (noch unbekannt) sogar zum Tod führen?

Zusätzlich zu Ihren Antworten beabsichtige ich, widersprüchliche Informationen von den Labors und offiziellen Regierungsexperten sowie von unabhängigen Wissenschaftlern und Aussagen von Menschen, die bereits geimpft wurden, einzuholen: Erst wenn ich alle diese Informationen gesammelt habe, werde ich in der Lage sein, Ihnen meine freie und informierte Zustimmung zu geben (5), nachdem ich das Nutzen-Risiko-Verhältnis objektiv bewertet habe.

Falls erforderlich, komme ich zu Ihnen zurück, nachdem ich den für mich am besten geeigneten Impfstoff ausgewählt habe.

Ich bin bei bester Gesundheit und habe nicht die Absicht zu reisen, was mir erlaubt, einen Schritt zurückzutreten und eine wohlüberlegte und verantwortungsvolle Entscheidung zu treffen, wobei ich mich immer an den hippokratischen Eid erinnere, der der Grundstein unserer Medizin bleibt: „primum non nocere“ (erstens, schade nicht).

Genehmigen Sie, sehr geehrte Damen und Herren, den Ausdruck meiner ausgezeichneten Hochachtung.
__

Rechtliche Hinweise:
(1) „Ich werde diejenigen, die mich aufsuchen, richtig informieren“. Hippokratischer Eid, Version angepasst durch den nationalen Rat des Ärzteordens (Juli 2011)

(2) Gesetz vom 22. August 2002 über die Rechte des Patienten – Artikel 7 §2:
„Die Kommunikation mit dem Patienten muss in einer klaren Sprache erfolgen. Der Patient kann verlangen, dass die Informationen schriftlich bestätigt werden“.

(3) Die Ovido-Konvention laut Wikipedia: Das Übereinkommen zum Schutz der Menschenrechte und der Menschenwürde im Hinblick auf die Anwendung von Biologie und Medizin.

(4) Laut Dr. Carrie Madej konnte der Virusorganismus noch nie vollständig isoliert werden. Außerdem wurde den Labors, die Proben angefordert haben, systematisch mitgeteilt, dass es keine gibt. Dies impliziert, dass es technisch unmöglich ist, zum jetzigen Zeitpunkt einen glaubwürdigen Impfstoff zu entwickeln, was einige Beobachter sogar dazu veranlasst, an seiner Existenz zu zweifeln, es sei denn, dies ist das Ergebnis des Wunsches, kompromittierende Daten zu verbergen.

(5) Der Nürnberger Kodex nennt die Einwilligung nach Aufklärung als absolute Voraussetzung für die Durchführung von Forschung am Menschen.

Coco Tache supports

The choice is ours. Erwachen, oder weiterschlafen?

NEWSLETTER

Subscribe to our NEWSLETTER
You are free to unsubscribe at any time.
We respect your privacy !

FOLGEN

Kontaktiere den Autor

KONTAKTIEREN SIE UNS

Sie benötigen weitere Informationen, senden Sie uns eine E-Mail und wir werden, so schnell wie möglich auf Sie zurückkommen .

Sending

Copyrights 2022 all right reserved - 7sky.life | création site internet by Concept-Web

Log in with your credentials

or    

[fbl_login_button redirect="" hide_if_logged=""]

Forgot your details?

Create Account