Log in with your credentials

or    

Connect with Facebook

Forgot your details?

Create Account

Was haben wir zu tun? Ein Auszug aus Christina von Dreien’s Konferenz in Wattwil, SG

Heute war ein spezieller Tag. Ein lang ersehnter Tag, und ein Geschenk. Denn zum ersten Mal durfte ich Christina von Dreien live erleben, dieses Mädchen die vor 16 Jahren mit 570 Gramm und einem vollen Bewusstsein zur Welt kam.

Frisch, ‚logisch’, und sehr klar antwortet sie auf unsere Fragen, die über unser Schöpferdasein, Chemtrails, das System, Organtransplantationen und Liebe Auskunft geben. In einer Zeit, in der ich für mich selber viele Dinge erkennen durfte eine wunderbare Bestätigung dessen, was ich tief in mir glaube. Gerne möchte ich hiermit einen kleinen Auszug des Abends widergeben, der sich am 3. November in Wattwil abspielte und wohl insgesamt 270 Menschen eine richtige Mutspritze verpasste. Und um was es ihr schlussendlich wirklich geht ist es, dass wir alle für uns die Freiheit, Wahrheit und Liebe entdecken dürfen. Denn schliesslich sind wir die Schöpfer unserer Realität. Nicht wahr, Christina?
Bewusstsein schafft Frieden.

Sie hört Schnecken schreien, auf die sie tritt, und für sie ist die Welt ein Aquarium, indem sie grüne und gelbe Fische sieht, wo viele andere Menschen nur Einfarbige sehen. Man kann aber nicht lernen, dies zu sehen, denn lernen hat was mit entwickeln zu tun, es geht nur ums Aktivieren. Und dazu brauchen wir nur unsere Frequenz zu erhöhen, denn die DNA ist in sich vollständig.

Jeder einzelne Mensch kann durch die bewusste Erhöhung seiner eigenen Schwingungsfrequenz einen persönlichen Beitrag dazu leisten, das Licht auf der Erde zu unterstützen. Sie erwähnt das Beispiel der Chemtrails und gibt uns zu verstehen, dass wir alle Schöpfer aus der gleichen Quelle sind, und wir mit unseren Gedanken die Chemtrails (die weissen Schleier, welche die Flugzeuge hinter sich herziehen und uns und unserer Umwelt schaden) zum Verschwinden bringen können, in dem wir Kraftfelder aufbauen und Glück ausstrahlen. Wir können auch ein z.B. Holzkonstrukt als Glaubens- und Gedankenstütze bauen, doch sind es schlussendlich unsere Gedanken und unsere Aufmerksamkeit, die den unterstützenden Strom und die Energie zu dessen Auflösung herstellen. Indem wir an etwas denken, beeinflussen wir dessen Kraftfeld. Und wenn wir von etwas vollkommen überzeugt sind, können wir dies auch herbeiführen. Bei den Chemtrails kann man dieses Phänomen direkt nachvollziehen, indem man sieht, wie sich die Schleier auflösen, sagt sie. Und Begeisterung hilft, die Frequenz zu erhöhen.

„Wir alle sind ausnahmslose Schöpfer, komplett egal was unsere Umwelt sagt. Wir waren es schon immer und werden es immer sein. Der Unterschied ist nur, dass wir uns dessen jetzt bewusst sind, dass wir es jetzt wissen. Wir können physikalisch in 3D nachvollziehen, was unsere Aufmerksamkeit auslösen kann. Wir müssen nur dran glauben.

Unsere Quelle
„Wir kommen aus derselben Quelle, sind eine Verdichtung von Gott selbst. Gott ist der Schöpfer, der sich mit uns allen erfahren möchte, also sind wir es auch. Wir haben es nur vergessen, indem wir in dieser Illusion der ‚Trennung’ leben. Menschen können alles innerhalb von Sekunden manifestieren.“
Der Auftrag der Menschheit und unserer heutigen Kinder
„Der Auftrag der Menschheit ist es nun, die Wahrheit zu erkennen und die Kinder können uns dabei helfen zu sehen, was wir nicht sehen. Sie helfen uns die Wahrheit zu finden. Spiritualität und Bewusstseinsentwicklung führen uns durch die Illusionen hindurch.“
Unsere individuelle und kollektive Aufgabe auf der Erde
„Wir haben alle eine individuelle und eine kollektive Aufgabe. Auch der Salat. Alles, was existiert, existiert in diesem göttlichen Plan. Nichts ist sinnlos. Die Aufgabe des Salates ist es, dass wir ihn essen. Der Salat ist sich dessen bewusst. Er freut sich, dazu zu dienen. Ich habe nur einmal eine Ausnahme angetroffen, einen Salat, der nicht mitwollte. Auch der Christbaum erfreut sich an seiner Aufgabe, auch wenn ein Wohnzimmer nicht sein natürlicher Lebensraum ist. Wie sich jede Person freut, wenn sie seine Aufgabe erfüllen darf.“

Spirituelle Kinder und ‚dichte’ Eltern (in der Illusion der Trennung lebend).
„Unsere Seele speichert alles, was wir erlebt haben. Die Lebensvorstellung, dass Kinder keine Lebenserfahrung haben, stimmt nicht. Dichte Eltern stempeln die Visionen und Aussagen ihrer Kinder mit Nichtexistieren ab. Darum dürfen wir uns zusammenschließen, um eine neue Gesellschaft zu manifestieren. Wir dürfen uns vernetzen und uns bewusst sein, dass wir nicht alleine sind und gemeinsam die Menschen auf den Pfad bringen.“

Können wir selber unsere Wohnräume reinigen?
„Natürlich. Wir sind Schöpfer unserer Realität. Ich liebe Kristalle und Steine, die den Raum reinigen. Aber im Grossen und Ganzen geht es darum, dass, wenn wir was glauben, dies auch passiert. Wenn ich glaube, dass ich den Raum mit Räucherstäbchen reinigen kann, dann funktioniert das. Und wenn ich den Kugelschreiber in die Luft werfe und glaube, dass sich damit die negative Energie auflöst, dann ist das auch so. Eigentlich geht es aber darum, dass die Menschen sich zurückerinnern, was sie einmal waren und immer noch sind: Schöpfer, Schöpfer, Schöpfer.. wir sind die Schöpfer unserer Realität und ich kann alles mit allem machen, was ich will. Es muss einfach für mein Bewusstsein stimmen. Und alles was ich dafür an Materiellem einsetze, sind Gedankenverstärker.“

Organtransplantation
„Wir haben eine Seele und unsere Seelenenergie ist in allen Organen von uns vorhanden. Wenn jemand ein Organ spendet, gibt es einen Empfänger und einen Spender. Der Empfänger erhält mit dem noch lebenden Organ auch die Seelenenergie der anderen Person. In der Seelenenergie ist das Karma, der Charakter, die Vorlieben, die Abneigungen etc. des Spenders abgespeichert und diese werden auf den Empfänger übertragen. Und wenn der Spender jetzt stirbt, lebt ein noch ‚aktiver’ Teil seines Körpers im Organempfänger weiter. Somit ist die Seele des Spenders « gefangen » und lebt in einer erdnahen Dimension, da sie sich nicht lösen kann. Immerhin lebt ein Teil ihres ehemaligen Körpers noch weiter. Nur schon energetisch gesehen ist Organspende demnach nicht dienlich. Der Mensch muss auch sein Leben lang Medikamente nehmen, ansonsten wird das Organ von Natur aus vom Körper abgewehrt. Jeder muss sich für sich selber entscheiden, was für ihn stimmt. Und natürlich kann man Organe nachwachsen lassen, das ist ja kein Problem, wir sind ja Schöpfer. Mit Bluttransfusion ist es etwas anderes als mit einem Organ. Mit der Zeit wird das Blut neutralisiert, reingewaschen. Anfangs ist aber auch da die Seeleenergie des Spenders noch präsent. Bei einer Organtransplantation ist es auch wichtig zu wissen, wie der 3D Körper und der ätherische Körper zusammenspielen. Alles was im 3D Körper geschieht wird im ätherischen Körper gespeichert. D.h. wenn jetzt der Körper, dem man eine Niere entnommen hat, wieder inkarniert, kommt er ohne Niere auf die Welt, denn im ätherischen Körper wurde vermerkt: Dieses Organ gibt es nicht.“

Querdenken
Reaktionen auf Täuschungen (& Enttäuschung) – z.B. Wut
. Selbstermächtigung & selber Denken lernen
. Erweiterung der eigenen Sicht auf die Welt
. Weltbild gestalten & erweitern
Spiritualität und die drei Kernbegriffe Freiheit, Wahrheit, Liebe
„Liebe ist grenzenlos und das ist spannend. Ich kann nur nicht verstehen, wie man zu verschiedenen Menschen oder Produkten unterschiedliche Liebe empfinden kann. Das soll mir mal einer erklären, ich wäre um eine Antwort sehr dankbar. Wir sind alle miteinander verbunden und 100 % das Selbe. Weil wir alle aus dem Schöpfer kommen. Wir sind alle Gott, und er will Erfahrungen sammeln, damit er alles gleichzeitig erleben kann, darum haben wir uns alle jetzt manifestiert, damit wir uns alle gleichzeitig erfahren können. Jetzt geht es darum, wie wir die drei Begriffe Freiheit, Wahrheit, Liebe in das jetzige aktuelle Weltgeschehen und Familienleben integrieren können.

WAHRHEIT
„Unsere kollektive Aufgabe ist es, die Wahrheit zu finden. Zuerst die individuelle Wahrheit für uns und danach als Kollektiv. Solange, bis wir auf das richtige Ergebnis stossen. Wenn du die Wahrheit finden willst müssen 1+1 = 2 ergeben. Wenn du arbeitest, wirst du Informationen konsumieren, dir Fernsehprogramme ansehen (wir werden ‚programmiert’,). Es gibt vieles, was nicht stimmt. Und wenn wir querdenkerisch werden, müssen wir einfach hinterfragen was wir wissen und was als Neues dazukommt? Kann ich das Alte einfach ersetzen und das Neue annehmen oder stimmt etwas wirklich nicht? Und wenn du am Abend Fernsehen schaust und siehst, dass es ein Feuer gegeben hat, das nur die Häuser mit ihren Umrissen und Metallen verbrannt hat, aber nicht die Bäume drum herum kann man sich zurecht fragen, warum die Bäume unbeschwert geblieben sind, das habe ich nie verstanden, das ist unlogisch.“

FREIHEIT
„Freiheit ist etwas Allgemeines. Und doch sind wir alles die gleiche Person, die gleichen Schöpfer, manifestiert an anderen Orten, machen unterschiedliche Erfahrungen.“

LIEBE
„Man kann alles trainieren und Liebe genauso. Wir sind wirklich und Liebe ist da keine Ausnahme. Es gibt nichts, was nicht möglich ist. Indem man seine Liebesfähigkeit trainiert, steigert man sein Bewusstsein und erhöht seine Schwingung. Unser Leben dreht sich nur darum, wie weit und hoch wir unsere Liebesfähigkeit bereits entwickelt haben.

Alles auf diesem Planeten hat einen Plan, einen Sinn, nichts existiert sinnlos.
Die dunklen Leute sorgen dafür, dass wir bedingungslose Liebe entwickeln dürfen. Indem wir Liebe aussenden und Keine zurückkommt, können wir bedingungslose Liebe trainieren. Eigentlich wollen alle da raus, können aber nicht wirklich. Wenn wir mit Hass und Wut an diese Menschen denken, blockieren wir sie, und wenn wir ihnen Liebe senden, können wir ihnen die Fackel geben. Jeder soll die Chance erhalten, Diese zu nutzen.

Kann man sich selber heilen?
Wenn jeder Schöpfer ist, fängt es doch bei dem Punkt an, dass der Patient daran glauben muss, dass er es kann. Es gibt Dinge, die wir in unserem Leben nicht mehr wollen, doch ist die Frage, wie dies unser Unterbewusstsein sieht? Wir müssen schöpfen, was uns dienlich ist. Eigentlich muss der Patient nur daran glauben. Es im Tages- und im Unterbewusstsein wollen, dann funktioniert es auch. Wir sind diejenigen, die uns selber Grenzen setzen.

Was passiert, wenn wir träumen?
Unsere Seele geht dann aus dem Körper heraus und bewegt sich auf astraler Ebene. Wir sind physikalisch aktiv. Eine Astralreise ist genau das Gleiche, was wir jede Nacht machen. Wir legen einen Schleier über unser Tages- und Unterbewusstsein, so dass wir uns nicht mehr daran erinnern können, was wir des Nachts gemacht haben. Die Seele geht aus dem Körper und bewegt sich herum. Es gibt Leute die machen das, weil sie in Raumschiffe gehen und ihre DNA aufwerten, andere können Dinge transformieren, andere reisen um die Welt und verändern bestimmte Orte energetisch, es kommt darauf an, was du zu tun hast.
Wir freuen uns bereits auf ein zweites Treffen mit Christina, die Fragen, die da gestellt werden, und die Antworten, die sie für uns bereit hält. Ihr Eventkalender kann man auf ihrer Homepage ersehen.

Coco Tache supports

Christina Meier von Dreien - Ein 16-jähriges Mädchen im Dienste des Friedens und des Lichtes

NEWSLETTER

Subscribe to our NEWSLETTER
You are free to unsubscribe at any time.
We respect your privacy !

FOLGEN

Kontaktiere den Autor

KONTAKTIEREN SIE UNS

Sie benötigen weitere Informationen, senden Sie uns eine E-Mail und wir werden, so schnell wie möglich auf Sie zurückkommen .

Sending

Copyrights 2019 all right reserved - 7sky.life | powered by Concept-Web

Log in with your credentials

or    

Connect with Facebook

Forgot your details?

Create Account