Log in with your credentials

or    

[fbl_login_button redirect="" hide_if_logged=""]

Forgot your details?

Create Account

Warum sind Mobilfunk und 5G gefährlich? Martin Pall’s 6 Albträume

Interview mit Dr. Martin Pall, Emeritierter Professor für Biochemie und medizinische Grundlagenforschung an der Washington State University

Bei unserem Treffen im Europäischen Parlament in Brüssel mit Michèle Rivasi nutzte frequencia die Gelegenheit, Dr. Martin Pall über seine 6 Alpträume zu interviewen. Alle Fakten sind wissenschaftlich belegt und beleuchten einen großen Teil der EMF-Exposition-Plage.

Martin Pall: Zuerst möchte ich dir sagen, dass meine sechs Alpträume von weit her geholt erscheinen mögen, v.a. für jemanden, der nicht weiss, was hier wirklich vor sich geht und der die EMFs (elektromagnetische Felder) nicht kennt. Ich werde aber mein Bestes geben.

Ich weiß, dass da, was ich gleich sagen werde, nach verrückten Vorhersagen klingen mag, aber das sind sie nicht. Hier kommen also meine sechs schlimmsten Albträume. All diese Dinge sind in unserer Gesellschaft bereits weit fortgeschritten, und wir können die erheblichen Auswirkungen der Strahlung auf Mensch und Tier sehen. Das alles ist schon seit langem geplant, schon lange vor 5G, der Einführung von 4G und auch dem Einbau von Radaren in Autos, damit sie selbst fahren können.

Martin Pall’s Albtraum Nr. 1: Fortpflanzung

Der erste Albtraum ist die Fortpflanzung. Aus Tierversuchen wissen wir, dass die Strahlenbelastung auch innerhalb der Sicherheitsvorschriften über einen Zeitraum von 100 bis 160 Tagen bei Mäusen einen Rückgang der Fortpflanzung gegen Null verursachen kann. Wir sprechen über die kumulativen Auswirkungen von EMFs, so dass die Auswirkungen immer schlimmer werden, und unter Berücksichtigung der Dauer der Mauskalbung, die nur 30 Tage beträgt.

So kannst du in diesem Zeitraum mehrere Bereiche beobachten und wirst eine sofortige Verringerung der Fortpflanzung feststellen, auch unter Einhaltung der EMF-Grenzwerte. Die Unfruchtbarkeitsrate wird immer höher, bis sie auf fast 0 bei 160 Tagen fällt. Beim Menschen sind ähnliche Effekte zu beobachten, insbesondere in Bezug auf die männliche Fruchtbarkeit in unserer Bevölkerung. Eine Meta-Analyse wurde 2017 von Levine Atoll veröffentlicht, in der festgestellt wurde, dass die Spermienzahl in allen technologisch fortgeschrittenen Ländern der Welt unter 50% der Norm liegt. Seitdem hat sich die Situation verschlechtert. Im Jahr 2018 wurden in Finnland und Dänemark Studien zur männlichen Fruchtbarkeit durchgeführt, wobei in einem Fall 78% und im anderen 79% der Männer entweder im unteren oder im unfruchtbaren Bereich lagen, was sich im Jahr nach der Veröffentlichung der Lavine-Studie noch deutlich verschlechterte. In diesem Jahr 2019 kam eine Schweizer Studie heraus, bei der 62% der jungen Männer, die eigentlich die fruchtbarsten sein sollten, unfruchtbar waren. Ich meine, da bleibt einem die Luft weg. Ich kann dir nicht mit Sicherheit sagen, dass dies auch eine Frage der Zeit ist, aber wahrscheinlich ist, dass die Bevölkerung zusammenbrechen wird und wir in vielen Ländern der Welt in zwei oder drei Jahren wahrscheinlich auch auf Null fallen werden. Tierversuche zeigen, dass diese Vorfälle, die irreversibel oder scheinbar irreversibel sind, in kurzer Zeit zum Aussterben führen können. Und was wird 5G tun? 5G könnte das alles wegen seiner außergewöhnlichen Aktivität um den Faktor 10 oder so beschleunigen. Wir befinden uns also bereits in einer schrecklichen Situation, und worüber wir bei der 5G-Technologie im Wesentlichen sprechen, ist ein fast sofortiger Selbstmord in Bezug auf die Fortpflanzung. Weißt du, ich kann nicht genau vorhersagen, wie schnell 5G ein solches Ergebnis liefern wird, aber ich erwarte, dass es aufgrund dieser Eigenschaften ziemlich schnell gehen wird.

Martin Palls Albtraum Nr. 2: Neurologische und neuropsychiatrische Effekte

Es gibt neurologische und neuropsychiatrische Effekte, die in unserer Bevölkerung, von denen wir sprechen, bereits sehr fortgeschritten sind: „Ich kann nicht schlafen, ich bin die ganze Zeit müde, ich bin depressiv, mein Gedächtnis funktioniert nicht, ich bin besorgt, ich habe kognitive Probleme, ich kann mich nicht konzentrieren….“ und so weiter. Das sind Dinge, die in unserer heutigen Bevölkerung sehr verbreitet sind.

Martin Pall’s Albtraum Nr. 3: Kumulative Effekte auf die Gehirnstruktur

Wir haben allen Grund zur Annahme, dass der zugrunde liegende Mechanismus hauptsächlich unser Gehirn beeinflusst. Wenn wir Tiere betrachten, sehen wir kumulative Auswirkungen auf die Struktur ihres Gehirns. Dies wird mit der Zeit der Exposition gegenüber der gleichen Art von EMF und bis zu dem Punkt, an dem sie über einen Zeitraum von mehreren Monaten, immer unter Berücksichtigung der Sicherheitsvorschriften, extrem betroffen sind, immer ernster. Es sollte also nichts passieren, aber die schwerwiegenden Auswirkungen sprechen für sich. Ich gehe also davon aus, dass es bei der Exposition des Menschen genauso sein wird. Unsere kollektive Gehirnfunktion kann durchaus vollständig zusammenbrechen. Vor anderthalb Jahren habe ich die Zeit zwischen 5 und 7 Jahren geschätzt, aber jetzt würde ich sagen, dass es ungefähr ein Jahr weniger ist, d.h. 4 bis 6 Jahre. Dies sind ungefähre, sehr ungefähre Schätzungen, und du wirst sagen, dass dies möglicherweise nicht geschehen wird, zumindest nicht so schnell. Was durchaus auch möglich ist, aber weisst du, wir gehen Risiken ein, die sich keine rationale Gesellschaft auf der Welt leisten kann. Ich meine, es macht absolut keinen Sinn und lass mich dir sagen, wenn unsere kollektive Gehirnfunktion zusammenbricht, werden wir in ein totales Chaos geraten, weil alles davon abhängt. 5G wird diesen Sachverhalt meiner Meinung nach einfach sehr beschleunigen. Anstatt von 4-6 Jahren können wir also von 6-8 Monaten sprechen, ich weiß es nicht. In der Schweiz werden schwerwiegende Auswirkungen berichtet, und ich habe auch bereits Berichte aus Südkalifornien erhalten, dass dort ähnliche Dinge geschehen. Wir haben allen Grund, uns darüber große Sorgen zu machen.

Martin Palls Albtraum Nr. 4: Auswirkungen auf die DNS

Die Auswirkungen auf die DNS unserer Zellen sind ein sehr besorgniserregendes Thema. Wir wissen, dass sie im Wesentlichen aus dem Angriff von freien Radikalen hervorgerufen werden. Und dass freie Radikale durch den Grundmechanismus erzeugt werden, der als Reaktion auf eine EMF-Exposition beteiligt ist, die die wichtigsten Arten von Mutationen verursacht. Diese werden in der Humangenetik untersucht, wie chromosomale Umlagerungen und Mutationen in Kopien- und Punktzahlen. Sie produzieren auch die Mutationen, die an der Krebsursache auf zellulärer Ebene beteiligt sind. All das ist also sehr beunruhigend, und ich muss nochmals sagen, dass ich nicht genau weiß, wo wir stehen, was die Menschheit anbelangt. Ich bin einfach sehr misstrauisch, habe aber auch keine eindeutigen Beweise, die mir sagen, wo wir genau stehen. Für mich ist das humangenetische Erbe ein großes Anliegen. Wir sprechen von der Summe aller Gene der Menschheit, die es uns ermöglichen, als Spezies zu überleben, und wenn diese Spezies durch diese Mutationen stark kontaminiert wird, werden wir mit ihr verschwinden. Es wird länger dauern als andere Dinge, aber man kann fast mit Bestimmtheit voraussagen, was aufgrund dessen geschehen wird. Etwas weiteres: eines der Dinge, das man durch die Auswirkungen auf die DNS erhält, sind chromosomale Umlagerungen. D.h., wenn der Mensch unterschiedliche chromosomale Neuarrangements hat, wären wir nicht mehr in der Lage, Nachkommen zu erzeugen, weil wir im Wesentlichen wie eine andere Spezies funktionieren würden. Und da dieser Befruchtungsprozess, abgesehen von den kurzfristig zu erwartenden Auswirkungen auf die Fortpflanzung, nicht mehr richtig funktionieren wird, werden diese Langzeitwirkungen erst dann auftreten, wenn unser genetisches Erbe durch diese Umlagerungen stark belastet wird. Je länger man sich diesen Dingen annimmt, desto schlimmer werden sie, bis zu fast unvorstellbar.

Martin Palls Albtraum Nummer Nr. 5: Verfrühtes Auftauchen von Alzheimer bei jüngeren Menschen

Lass uns jetzt über einen weiteren Albtraum sprechen, die Arbeit der CEM durch die Aktivierung von Kalziumbarrieren-Spannungskanälen. Das erste, was sich daraus ergibt, ist, dass dies eine signifikante Erhöhung des intrazellulären Kalziumspiegels nach sich zieht, was alle oder fast alle anderen EMF produzierten Dinge verursachen. Ich spreche dieses Thema hier an, weil ich über den sehr frühen Ausbruch der Alzheimer-Krankheit sehr besorgt bin, und weil es viele Hinweise darauf gibt, dass überschüssiges intrazelluläres Kalzium eine wesentliche Rolle bei dieser Demenz spielt. Man nennt es auch die Kalziumhypothese der Alzheimer-Krankheit. Es gibt viele Artikel zu diesem Thema. Wenn wir uns nun die unmittelbaren Auswirkungen des EMF ansehen, und wir haben viele Beweise dafür, dass es sich um die zentrale Ursache der Alzheimer-Krankheit handelt, sollten wir uns darüber natürlich Sorgen machen, oder? Wir sollten besorgt sein. Wir sehen eine Senkung des Alters des Auftretens der Alzheimer-Krankheit in der menschlichen Bevölkerung. Man nennt dies auch digitale Demenz. Das sind Menschen, die abhängig von ihren digitalen Geräten sind und dadurch Demenz entwickeln. Es ist nicht sicher, ob diese Demenz ähnlich oder verschieden von denen der Alzheimer-Krankheit ist, was ich glaube, ist, dass sie noch nicht wirklich untersucht wurde. Diese Tatsache wirft zumindest die Frage auf, ob eine EMF-Exposition eine Demenz verursachen kann und ich behaupte, dass sie das kann. Es gibt epidemiologische Studien über die EMF-Exposition, die bestätigen, dass sie die Rate der Alzheimer-Krankheit erhöhen, und wir wissen heute, dass die EMF-Exposition auch das Niveau des Beta-Amyloid-Proteins erhöhen kann, das eine Schlüsselrolle bei der Alzheimer-Krankheit spielt. Es gibt verschiedene Argumente, die dies unterstützen. Vielleicht wirst du sagen, dass es nicht definitiv ist, aber nachdem du dir das angehört hast, kannst du das wirklich weiterhin beteuern?

Es gibt viele Beispiele von Tierversuchen, die die Alzheimer-Krankheit entwickelt haben. Unter bestimmten Umständen entwickeln sie Syndrome, die im Wesentlichen mit denen des Menschen identisch sind. Tier- und Humanstudien sind sich sehr ähnlich. Zwei Studien wurden veröffentlicht, eine im Jahr 2013 und die andere im Jahr 2016, über EMF-Pulsationen, die die Alzheimer-Krankheit bei Ratten in jungen Jahren verursachen. In der Studie von 2013 wurden zwei Monate alte Ratten einer kurzen Reihe von Impulsen ausgesetzt, den so genannten „Nanosekundenimpulsen“. Das Alter von zwei Monaten entspricht der Adoleszenz beim Menschen. Ratten leben etwa drei Jahre, so dass wir die Zeit des menschlichen Alterungsprozesses berechnen können, und was passiert, ist, dass, wenn man eine Reihe von Impulsen von nur 100 Nanosekunden in Abständen von 10 Millisekunden gibt, Ratten zu 100%  ein sehr frühes Stadium der Alzheimer-Krankheit entwickeln. Wenn wir also zwei Monate alten Ratten 100 Schläge über eine Sekunde geben und danach 18 Monate warten, können wir erkennen, dass fast alle von ihnen sehr früh in ihrer Entwicklung an Alzheimer-Demenz leiden. Wenn man die gleiche Studie jetzt nochmals durchführt, und die Ratten jeden Tag der Strahlung aussetzen, stellen wir fest, dass sie die Alzheimer-Krankheit schon sehr früh und noch viel schneller entwickeln. Anstatt 18 Monate sehen wir die Auswirkungen bereits nach 4 bis 8 Monaten. 4 bis 8 Monate nach einer Bestrahlung, die nach zwei Monaten verabreicht wird. Wenn es 6 bis 10-monatige alte Ratten sind, leben diese etwa 3 Jahre. Sehr junge Ratten haben bereits die Alzheimer-Krankheit und wir sprechen nur von EMF-Impulsen. Lass uns jetzt über 5G sprechen. Da 5G außerordentlich gepulst ist, kann auch der Mensch eine 100%ige universelle frühe Alzheimer-Krankheit entwickeln. Sind wir uns sicher, was passieren wird? Nein, wir haben es noch nie zuvor erlebt, aber es ist durchaus plausibel, dass es sich entwickeln könnte und es ist verrückt, 5G mit dieser Art von Risiko auszusenden.

Martin Palls Albtraum Nummer Nr. 6: Die Auswirkungen der EMF auf das Herz.

Lass mich dir also sagen, dass Nummer sechs etwas ist, was ich gerade neu auf meine Liste der Alpträume gesetzt habe. In einer Minute werde ich dir auch sagen, warum. Wir haben viele Studien über die kardialen Auswirkungen elektromagnetischer Felder und die erzeugten Effekte beinhalten die elektrische Kontrolle des Herzens, so dass man eine sofortige Tachykardie der EMF-Exposition erhalten kann. Im Laufe der Zeit werden kumulative Auswirkungen auf das Herz, wie z.B. Bradykardie und Arrhythmien, beobachtet, insbesondere wenn sie mit Bradykardie verbunden sind. Sie sind oft mit dem plötzlichen Herztod verbunden, und wir haben Tierversuche, die zeigen, dass EMF-Expositionen den plötzlichen Herztod verursachen können. Es ist offensichtlich eine sehr ernste Situation. Es gibt viele junge Athleten, die mitten in einem sportlichen Wettkampf an einem plötzlichen Herztod sterben, es gibt keine Beweise dafür, was passiert, aber das ist eine naheliegende Erklärung. Was geschieht, ist, dass wir im menschlichen und tierischen Herzen bestimmte Zellen haben, die Herzschrittmacherzellen genannt werden. Diese regulieren die die Herzfrequenz. Sie befinden sich in dem Teil des Herzens, der als Sinusknoten bezeichnet wir.  Wir haben eine sehr hohe Dichte dieser spannungsblockierenden Kalziumkanäle, die die Ziele von EMF sind. Wir haben allen Grund zu der Annahme, dass dies eine direkte Auswirkung auf die Herzschrittmacherzellen im Sinusbereich des Herzens ist. Es ist also interessant festzustellen, dass es eine Studie gibt, und meines Wissens nur eine, die gezeigt hat, dass, wenn man Tiere für einen bestimmten Zeitraum EMF aussetzt und dann das Herz dieser Tiere betrachtet, man eine Degeneration des Sinusknotens des Herzens findet, die der Degeneration sehr ähnlich ist, die bei Herzinsuffizienz aufgrund chronischer oder wiederholter Exposition gegenüber EMF auftritt: Ich denke, dass es wahrscheinlich das ist, was Bradykardie verursacht und Tiere und Menschen auch sehr empfindlich auf diese EMF-Effekte macht.

Einer der Gründe, warum ich mich für dieses Thema sehr interessiert habe, ist folgender: Seit Ende Dezember 2019, wir sprechen von 9 Monaten, gab es 31 Todesfälle bei Rennpferden. Sie starben alle mitten im Rennen, und das ist absolut außergewöhnlich! Und auf der Santa Anita Rennstrecke und im Santa Anita Park, wo sich der Pferdestall befindet, gibt es 36 Antennen verschiedener Art. Die Dichte der Expositionen ist daher sehr gross.

Natürlich droht 5G uns noch höhere Expositionsdichten auszusetzen, und deshalb muss all dies auch mit 5G- verknüpft werden. Auch die 5G Antennen werden 4G zu erzeugen, was ebenfalls sehr schädlich ist. Die Interpretation in Bezug auf die Todesfälle bei Rennpferden aufgrund von Herzeffekten ist dann ganz offensichtlich, und wir sollten uns über ähnliche Auswirkungen auf den Menschen Gedanken machen. Lass mich dir noch sagen, dass es andere Rennstrecken gibt, die ebenfalls solche Todesfälle erleiden, aber weniger. Santa Anita ist daher kein Einzelfall. Die anderen Todesfälle bei Rennpferden sind ebenfalls interessant. Sie beinhalten oftmals eine massive Knochenfraktur, bei der das Pferd läuft und fällt, ein Bein und einen Haufen anderer Knochen bricht. Pferde haben massive Knochenbrüche und müssen natürlich getötet werden, weil sie so nicht überleben können. Die Frage ist nun, wie kann das mit der EMF-Exposition geschehen? Ich denke, dass die Antwort eigentlich sehr einfach ist. Wenn wir diese spannungsblockierenden Kalziumkanäle aktivieren, erhalten wir eine große Menge an Kalzium, das in die Zellen fließt. Dies hat den Effekt, dass extrazelluläres Kalzium, das Kalzium, das außerhalb der Zellen gefunden wird, verbraucht wird und somit diese Werte sinken. Was unser Körper tut, wenn das extrazelluläre Kalzium niedrig ist, ist, das Nebenschilddrüsenhormon abzusondern, das dann Kalzium aus den Knochen entfernt, um den extrazellulären Kalziumspiegel wiederherzustellen. Wenn dies nur ein- oder zweimal passiert, ist es wahrscheinlich kein großes Problem, wenn es aber immer und immer wieder mit intermittierenden EMF-Expositionen geschieht, verursacht dies einen starken Knochenschwund und hat noch viel bedeutendere Auswirkungen. Rennpferde üben eine enorme Belastung auf die Knochen aus, so dass dies nicht wirklich überraschend ist. Wir sehen heute aber auch immer mehr Knochenbruchprobleme beim Menschen, was alles anderes als normal ist. Alle diese Dinge, die wir sehen, können wir nachvollziehen und wir sehen sehr ernste Auswirkungen. Vielleicht sind dies nicht die einzigen schwerwiegenden Auswirkungen, die wir sehen. Ich habe eine Reihe von anderen vorhergesagt und kann nicht mit Sicherheit sagen, ob sie wirklich eintreten werden. Wir gehen aber auf alle Fälle absolut schreckliche Risiken ein, und das ist völlig inakzeptabel.

Was ist jetzt deine größte Hoffnung und dein größter Traum für die Welt?

Mein größter Traum ist es, 5G zu stoppen und unsere Belastung durch andere Dinge zu reduzieren, weil wir beides tun müssen. Es gibt viele Möglichkeiten, die Belastung zu reduzieren und gleichzeitig die Vorteile eines Großteils dieser Technologie zu nutzen. Es ist nicht so, als wäre es unmöglich es zu tun, es gibt Lösungen. Das ist es, was wir tun müssen, und wenn wir es nicht tun, werden wir weg sein. Viele andere Arten werden auch verschwinden, und das wär‘s dann gewesen. Ich möchte dir auch noch sagen, dass geplant ist, 5G auch in allen möglichen Ländern der Dritten Welt einzusetzen. Wir sprechen also nicht nur über die Auswirkungen auf die technologisch fortgeschrittenen Regionen der Welt. Wir werden die Auswirkungen auf fast dem gesamten Planeten sehen. Und wenn sich unsere Gehirnfunktionen verschlechtern, wie ich vorhergesagt habe, und wir immer noch in einer Welt mit Atomwaffen leben, was wird dann passieren?

 

Ein letztes Wort?

Wir müssen etwas tun, worüber wir noch nicht gesprochen haben, wir müssen Druck auf die Regulierungsbehörden ausüben, denn Sicherheitsrichtlinien sagen biologische Effekte einfach nicht voraus und gewährleisten daher auch keine Sicherheit. Und deshalb sind alle Sicherheitsansprüche, die sie erheben, einfach falsch. Wir müssen dies im Kopf behalten, wenn sie behaupten, dass die Sicherheitsrichtlinien uns schützen, denn sie tun es nicht. Zweitens sollten wir meiner Meinung nach darauf bestehen, dass wir nicht auf unsere Rechte nach dem Nürnberger Kodex verzichten. Diese Rechte garantieren uns, dass wir nicht ohne unsere Zustimmung getestet werden, und sie garantieren uns auch eine ganze Reihe anderer Dinge. Wir müssen daher sagen, dass dies nicht akzeptabel ist und auch nie sein wird.

Coco Tache supports

Stop 5G – Halleluja... It's a miracle. We have been heard

NEWSLETTER

Subscribe to our NEWSLETTER
You are free to unsubscribe at any time.
We respect your privacy !

FOLGEN

Kontaktiere den Autor

KONTAKTIEREN SIE UNS

Sie benötigen weitere Informationen, senden Sie uns eine E-Mail und wir werden, so schnell wie möglich auf Sie zurückkommen .

Sending

Copyrights 2022 all right reserved - 7sky.life | création site internet by Concept-Web

Log in with your credentials

or    

[fbl_login_button redirect="" hide_if_logged=""]

Forgot your details?

Create Account